• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Dienstag 24 April 2018, 09:07:24.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Vorsicht vor dem schlechten Einfluß des iranischen Regimes in Afrika

Die reaktionäre Ideologie des Iran in Afrika muss bekämpft werden

Einer der weniger bekannten gefährlichen und destruktiven Einflüsse des iranischen Regimes sind seine Aktivitäten in Afrika. Ein Artikel von Heshmat Alavi, der in Al Arabiya veröffentlicht wurde, macht deutlich, um welche zentralen Fragen es bei dieser wichtigen Angelegenheit geht.

Iran-Kurznachrichten - 23. April 2018

Frau in Täbris mit Säure angegriffen

Laut örtlicher Berichte wurde gestern eine 37 Jahre alte Frau in Täbris (Norwestiran) am Fahmideh Platz mit Säure angegriffen. Der Angreifer konnte bisher nicht identifiziert werden. Er schüttete Säure auf ihr Gesicht und ihre Beine. Bereits in den letzten Jahren hatten Mitglieder der Bassidsch und anderer paramilitärischer Gruppen ähnliche Angriffe gegen junge Frauen in verschiedenen iranischen Städten verübt.

Iran: Spezialeinheiten postieren sich in Kazerun zur Zerschlagung der Proteste

NWRI – Am 19 .April gingen am vierten Tag in Folge erneut – trotz massiver Präsenz von stark bewaffneten Spezialeinheiten – Tausende Bewohner von Kazerun (Südiran) auf die Straße, um gegen die Pläne der Teilung der Stadt zu protestieren. Es gab eine starke Präsenz von Frauen bei dieser Demonstration.

USA legen 7 Jahre Bann auf gegen chinesische Firma

NWRI – Das Handelsministerium der USA hat einen 7jährigen Bann gegen amerikanische Unternehmen verhängt, die an  ein chinesisches Unternehmen Komponenten verkauft haben, weil dieses ein Übereinkommen gebrochen und illegal Güter an den Iran geliefert hat.

iranische Regime erlässt Haftbefehle gegen 50 Arbeiter der Nationalen Industriegruppe

NWRI – Nach dem Streik und einer Protestversammlung mit Hunderten von Arbeitern der Nationalen Iranischen Gruppe der Stahlindustrie in der südwestlich gelegenen Stadt Ahvaz hat das iranische Regime, wie gemeldet wird, Haftbefehle gegen 50 Beschäftigte des Industriekomplexes erlassen und ihnen gedroht, „ihre Verträge würden gelöst“.

Maryam Rajavi drängt zur Unterstützung der Aufstände und Freilassung von Inhaftierten

Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI), lobte die Streiks der Bazarhändler und Händler in Baneh, Marivan, Saqqez, Javanrud, Sardasht und anderen Städten an der iranischen Westgrenze, die couragierten Aufstände der Menschen in Kazerun und die Proteste der Bürger von Saman und anderen Städten in den Provinzen Chaharmahal und Bakhtiari, sowie die Demonstrationen der ausgeplünderten Anleger in Teheran, Ahvaz, Rasht und anderen Städten sowie die Protestaktionen der Familienangehörigen der inhaftierten Demonstranten der Aufstände in den letzten Wochen in der Provinz Khuzestan.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.
;